Andrew Lloyd Webbers DAS PHANTOM DER OPER kommt ins Ruhrgebiet

Das Original erstmals in NRW – Premiere im Herbst 2005 – Letzte AIDA-Vorstellung in Essen am 24. Juli 2005

Essen, 3. März 2005. Andrew Lloyd Webbers DAS PHANTOM DER OPER kehrt als En suite-Produktion auf die deutsche Musicalbühne zurück. Die Stage Holding präsentiert den Musicalwelterfolg ab Herbst 2005 im Colosseum Theater Essen. Der Musicalklassiker hat seit seiner Premiere weltweit über 80 Millionen Zuschauer begeistert. Allein in Hamburg begeisterte das Musical über 6 Millionen Zuschauer. Das Stück, das auf der gleichnamigen literarischen Vorlage von Gaston Leroux basiert, wird seit seiner Uraufführung vor ausverkauftem Haus am Londoner Westend und am New Yorker Broadway gespielt. Zwei Jahre nach seiner Uraufführung gewann die Show sieben Tony Awards. Die musikalische Einspielung der britischen Premierenbesetzung mit Sarah Brightman und Michael Crawford ist bis heute mit über 25 Millionen verkaufter Exemplare das erfolgreichste Cast-Album aller Zeiten.

Andrew Lloyd Webber sieht der Premiere in Essen mit Spannung entgegen: „Ich kenne das Colosseum Theater durch einen Besuch vor fünf Jahren. Es ist eines der schönsten und außergewöhnlichsten Theater die ich je besucht habe. Ich freue mich, dass DAS PHANTOM DER OPER hier ein neues Zuhause findet." Mit der Ankündigung des Spielplanwechsels schlägt die Stage Holding ein weiteres Musicalkapitel am Standort Essen auf. Maik Klokow, General Manager der Stage Holding Deutschland, zum Engagement in der Region: „Essen ist für uns ein wichtiger Standort. Hier ist die Keimzelle der Stage Holding Deutschland, der Ort, an dem unsere außergewöhnliche Erfolgsstory mit der Deutschlandpremiere von ELISABETH begann. Auch mit AIDA haben wir gezeigt, dass es in der Region ein begeistertes Publikum für Musicalaufführungen von Weltniveau gibt. Jetzt können sich die Zuschauer auf eines der spektakulärsten und aufwändigsten Musicals aller Zeiten freuen: Andrew Lloyd Webbers DAS PHANTOM DER OPER."

DAS PHANTOM DER OPER entführt die Zuschauer nach Paris ins Jahr 1881. Tief in den Katakomben der Pariser Oper fristet das geheimnisvolle Phantom ein unheimliches und einsames Dasein. Von den Menschen gefürchtet, verbirgt die mächtige und mystische Gestalt ihr entstelltes Gesicht hinter einer Maske. Das Phantom verliebt sich in die Ballett-Tänzerin Christine, die durch ihn zum gefeierten Star der Pariser Oper wird. Seine Hingabe

lockt ihn aus seinem unterirdischen Versteck in eine Beziehung, welche die junge Frau zu einer schicksalhaften Entscheidung zwingt. Seine überwältigenden Bühnenbilder, die prachtvolle Ausstattung und die opulent orchestrierten Hits von Andrew Lloyd Webber machen DAS PHANTOM DER OPER zum berühmtesten Musical der Welt.

Die Anziehungskraft von DAS PHANTOM DER OPER ist durch Hollywoods aktuelle Filmadaption und dem bevorstehenden DVD/Video-Release nach wie vor ungebrochen. Eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Stage Holding ergab, dass Andrew Lloyd Webbers DAS PHANTOM DER OPER das Wunschmusical für Essen ist. Bei der in NRW durchgeführten Studie sprachen sich mehr als 60 % der Befragten für den Musicalwelterfolg von Andrew Lloyd Webber als Nachfolgeproduktion von AIDA aus. Burkhard Koch, Geschäftsführer der Stage Holding Essen GmbH, zur Attraktivität des Stücks: „Andrew Lloyd Webbers DAS PHANTOM DER OPER ist ein moderner Klassiker. Wir sind stolz, das Original im Colosseum Theater Essen auf die Bühne zu bringen. Das Publikum kann sich auf eine spektakuläre Inszenierung freuen. Auch bei uns wird der Kronleuchter auf die Bühne stürzen und das Phantom mit dem Boot über einen unterirdischen See fahren." Andrew Lloyd Webbers DAS PHANTOM DER OPER löst Elton John und Time Rice´s AIDA – Das Musical ab. Nach 22 Monaten, 673 Vorstellungen und geschätzten 850.000 Besuchern verabschiedet sich AIDA am 24. Juli aus Essen, nicht aber aus Deutschland. Weitere Spielorte des Broadway Hit-Musicals werden in den nächsten Wochen
bekannt gegeben.

Tickets und Informationen unter:  Top Ticket Line 01805 – 44 44  (12 Ct. / Min.) und
www.dasphantomderoper.de


DAS PHANTOM DER OPER ab Herbst im Colosseum Theater Essen

Das Original endlich wieder auf der deutschen Musicalbühne
Vorverkauf startet ab sofort - Internationale Audition-Tour beginnt Ende April - Phantom-Rolle bei deutschen Musicalstars heiß begehrt - Letzte AIDA-Vorstellung in Essen am 22. Juli 2005

Essen, 12. April 2005. Andrew Lloyd Webbers DAS PHANTOM DER OPER kehrt auf die deutsche Musicalbühne zurück! Ab Herbst 2005 präsentiert die Stage Holding den Musicalwelterfolg im Colosseum Theater Essen. Mehr als 80 Millionen Zuschauer hat DAS PHANTOM DER OPER seit seiner Premiere in seinen Bann gezogen, jetzt will der Mann mit der Maske noch einmal das deutsche Publikum erobern. Das Stück, das auf der gleichnamigen literarischen Vorlage von Gaston Leroux basiert, wird seit seiner Uraufführung vor ausverkauftem Haus am Londoner Westend und am New Yorker Broadway aufgeführt. Dort gewann DAS PHANTOM DER OPER sieben der begehrten Tony Awards, den Oscars des amerikanischen Musiktheaters. Die musikalische Einspielung der britischen Premierenbesetzung mit Sarah Brightman und Michael Crawford ist bis heute mit über 25 Millionen verkaufter Exemplare das erfolgreichste Cast-Album aller Zeiten.

Andrew Lloyd Webber sieht der Premiere in Essen mit Spannung entgegen: "Ich kenne das Colosseum Theater. Es ist eines der schönsten und außergewöhnlichsten Theater die ich je besucht habe. Ich freue mich, dass DAS PHANTOM DER OPER hier ein neues Zuhause findet." Wer das Phantom live auf der Bühne in Essen erleben oder ihm wieder begegnen will, kann ab sofort Karten im Vorverkauf unter Top Ticket Line 01805 - 4444, www.stageholding.de und allen bekannten Vorverkaufsstellen kaufen.

Bereits jetzt laufen im Colosseum Theater die Vorbereitungen für die Ankunft des "Phantoms". Ende April beginnt eine ausgedehnte internationale Audition-Tour: über 40 Rollen sind für die Produktion der Superlative zu besetzten. Mit großer Spannung wird der Besetzung der Titelrolle entgegengefiebert. Die Paraderolle im Musicalbusiness ist auch bei den deutschen Musicalstars heiß begehrt. Mit der Ankunft von DAS PHANTOM DER OPER im Essener Colosseum Theater verabschiedet sich Elton John und Tim Rices AIDA nach 22 Monaten, 673 Vorstellungen und geschätzten 850.000 Besuchern am 22. Juli aus Essen, nicht aber aus Deutschland. Weitere Spielorte des Broadway Hit-Musicals werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

Tickets und Informationen unter: Top Ticket Line 01805 - 44 44 (12 Ct. /Min.) und www.stageholding.de


Vier Phantome für Essen!

Besetzungspoker mit überraschendem Ergebnis: Thomas Borchert, Ian Jon Bourg, Ethan Freeman und Uwe Kröger spielen das Phantom der Oper - der gleichnamige Musicalklassiker von Andrew Lloyd Webber feiert am 29. September 2005 im Colosseum Theater Essen Premiere

Essen, 27. Juni 2005. Hunderte hatten sich beworben, nun ist die Suche nach dem Phantom der Oper beendet: Erstmalig in der deutschen Musicalgeschichte wurden für die Rolle des Phantoms gleich vier Top-Stars für eine Spielzeit verpflichtet. Nacheinander werden Thomas Borchert, Ian Jon Bourg, Ethan Freeman und Uwe Kröger das berühmte Phantom im Essener Colosseum Theater spielen. Maik Klokow, General Manager der Stage Holding Deutschland, zu dem Überraschungscoup: "Wir sind sehr glücklich darüber, dass es uns gelungen ist, diese vier international gefeierten Musicalstars für die Traumrolle des Phantoms der Oper zu verpflichten. Unser Publikum wird die Topstars der deutschen Musical-Szene sehen."

Bis es soweit ist begeistert Thomas Borchert das Publikum in zwei anderen Produktionen; als Graf von Krolock in Tanz der Vampire in Hamburg und in der Titelrolle des Musicals Dracula in St. Gallen. Mit der Rolle des Phantoms erfüllt sich der gebürtige Essener einen großen Traum: "Mit dem Angebot, das Phantom in Essen zu spielen, ist ein lang gehegter Wunsch für mich in Erfüllung gegangen. Eine großartige Rolle - und endlich mein erstes Engagement in meiner Geburtsstadt!" Auch Ethan Freeman ist als Bonifatius im gleichnamigen Musical in Fulda derzeit noch auf einer anderen Bühne präsent. Das Phantom spielte er bereits in Wien, London und Toronto. "Seit mehr als 15 Jahren halte ich das Phantom tief in meinem Herzen. Jetzt bin ich stolz, auch zum ersten Mal in Deutschland diese Rolle verkörpern zu dürfen!" Ian Jon Bourg wiederum gab sein europäisches Debut bei Das Phantom der Oper in Hamburg. Die unheimliche Gestalt spielte der gebürtige Hawaianer zuvor bereits in drei nordamerikanischen Produktionen. "Ich freue mich darauf, noch einmal in die Rolle des Phantoms schlüpfen zu dürfen - eine Rolle, die ich schon mehr als 1200 mal gespielt habe." Deutschlands erfolgreichster Musicalstar Uwe Kröger feiert derzeit Triumphe als Kardinal Richelieu im neuen Musical-Hit 3 Musketiere im Berliner Theater des Westens. Auch ihm ist das Phantom vertraut: In der deutschen Version der Hollywood-Verfilmung von Das Phantom der Oper versah er die mystische Gestalt mit seiner unverwechselbaren Stimme. "Nachdem ich schon im Kinofilm dem Phantom meine Stimme geliehen habe, brenne ich darauf, diese dramatische Figur auch auf der Bühne mit Leben zu erfüllen."

Tickets und Informationen unter: TOP TICKET LINE 0 18 05 / 44 44 (12 Ct./Min.) und
www.stageholding.de  und www.colosseumtheater.de


© Texte und Fotos: Stage Holding - www.stageholding.de
 


Verantwortlich im Sinne des TDG / MStV
 

phantom-der-oper-fanclub.de

Musicalfriends Stuttgart
Franziska Maier
Otto-Schuster-Str. 56
73760 Ostfildern


info@musicalfriends.net